Das Projekt OLE/FOLIO

Der Markt für Bibliotheksmanagementsysteme (BMS) befindet sich im Umbruch: Die seit fast zwanzig Jahren eingesetzten „Integrierten Bibliothekssysteme“ sollen durch Systeme einer neuen Generation abgelöst werden. Die Definition dieser Systeme sieht die Fähigkeit zur Interoperabilität innerhalb vernetzter Strukturen und die integrierte Verwaltung aller Medientypen (gedruckt, elektronisch, digital) vor sowie den Einsatz in einer Cloud-Umgebung und die damit verbundenen Effizienzsteigerung.

Vor diesem Hintergrund haben sich das Hochschulbibliothekszentrum (hbz) und der Gemeinsame Bibliotheksverbund (GBV) mit den sogenannten „Next Generation Systems“ befasst. Sie begleiten, unterstützen und evaluieren in enger Kooperation die Entwicklung des neuen, plattformbasierten Open-Source-Bibliothekssystems FOLIO („The Future of Libraries is Open“) als Partner in der OLE Community.

Projektziel

Im Rahmen der Projektarbeit wurden folgende Ziele definiert:

  • technische und funktionale Analyse der Software
  • Untersuchung von Daten- und Organisationsmodellen
  • Aufwandsabschätzungen für Softwareanpassungen für den möglichen Einsatz in deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken sowie die Einbindung in die deutsche Infrastruktur (z. B. Verbunddatenbank, Fernleihe)
  • Aufbau von unabhängigem Fachwissen zu neuen Bibliotheksmanagementsystemen
  • Nachnutzen der Evaluationswerkzeuge und Erfahrungen für die Evaluation weiterer Systeme